Samstag, 3. Dezember 2016

1., 2. und 3. Dezember

Da ist sie nun, die aufrgendste Zeit des Jahres. Jeden Morgen führt mich nun mein erster Weg ins Wohnzimmer zu meinen beiden Adventskalendern und das Auswickeln ist irgendwie wie - Kind sein. :-)
Im ersten Päckchen von Katharina waren fünf weihnachtliche Eierwärmer. Auch das hat mich an meine Kindheit erinnert, denn die gehörten da zum Sonntagsfrühstück dazu.
Silvia hat sich an mein jährliches Dilemma erinnert, weil ich nämlich immer wieder auf der Suche nach Feuerzeugen oder Streichhölzern bin und hin und wieder mussten schon Geburtstagskerzen ausbleiben, weil ich eben nix zum Anzünden gefunden habe. Das hat nun ein Ende.
Das Foto ist von Silvias Blog, ich musst mal mopsen, der Mozarttaler ist doch schon weg. ;-)


Ich habe lange überlegt, was ich dieses Jahr Silvia für einen Adventskalender machen soll. Viele Ideen hatte ich und habe sie wieder verworfen, für nichts konnte ich mich so richtig erwärmen. Irgendwie fand ich keine Idee so richtig passend und so habe ich überlegt, was mir in der Adventszeit immer so ein bisschen fehlt, also habe ich versucht, für Silvia was für die Seele zu finden. Ich weiß, dass Silvia gern Tee trinkt, also habe ich da etwas versucht zu finden.
Im ersten Türchen hatte Silvia Clover Wonderclips und Tee. Den Tee hatte sie gleich mit ins Büro genommen, er war von der Farbe her wunderschön pink. Ich hoffe, er hat auch so gut geschmeckt.
Das Foto hat mir Silvia geschickt, ich hoffe, ich darf es hier verwenden...
Am zweiten Tag habe ich von Silvia herrlich duftenden Adventstee bekommen. Katharina hat mich mit einer neuen Nähmaschine bedacht. ;-)
Für Silvia habe ich am zweiten Dezember wieder einen (hoffentlich) leckeren Tee und ein Sprudelbad eingewickelt. Ich liebe ja Badezusätze und habe mir die immer wieder gern gekauft. Seitdem wir nun seit Sommer keine Badewanne, sondern nur noch eine Dusche haben, fehlt mir das ein wenig. Aber ich kann ja Badezusätze verschenken, vielleicht kann ich anderen damit eine Freude machen.
Heute morgen musste ich dann doch arg schmunzeln, als ich das Päckchen von Silvia ausgewickelt habe: Kandissticks und einen Mozarttaler. Katharina hat daran erinnert, dass ich ja eine Mama bin und für meine Kinder immer mal was für oder gegen die Schnupfennase in der Tasche haben sollte (vielleicht klappt das jetzt ja).
Für Silvia gab es heute Rhabarber-Sahne-Tee und eine Handcreme mit Feile für die Handtasche. Da habe ich mich vom Aussehen der Sachen leiten lassen. So langsam springt wohl Katharinas Vorliebe für Glitzer auf mich über...
 

1 Kommentar:

tubbie66 hat gesagt…

Liebe Viola! Danke für die tollen Sachen, die mich jeden Morgen erfreuen. Ja, mit den tollen Tees machst du mir eine Riesenfreude. Und die Idee, Sachen für die Seele, grad im Advent, finde ich wundervoll. Ach herrje, dass es keine Badewanne mehr gibt bei euch, das ist mir leider durchgerutscht.... Sorry!
ich wünsche euch einen wunderschönen zweiten Advent!!
Knuddels Silvia