Samstag, 24. Dezember 2016

Einen Block habe ich unterschlagen

Als ich gestern so meine Jane-Blöcke von meinem Adventskalender angesehen habe, ist mir aufgefallen, dass ich Dienstag noch einen weiteren Block genäht habe, den ich glatt unterschlagen habe. :-( Und dabei ist der Block gar nicht mal schlecht geworden, na gut, einzig bei den Rändern fehlt ein wenig Stoff, aber das verschwindet glatt in der Nahtzugabe. ;-)
K8 - Springbrook Park
Mmh, wenn ich mir den Block so ansehe, sieht es aus, als ob da Mäuschen dran geknabbert haben. Ich habe jedoch mein Dear Jane-Lineal aufgelegt und die fehlenden Ecken verschwinden wirklich alle in der Nahtzugabe. Also bleibt der Block erst einmal so.

Gestern habe ich ja für Katharina ihren Anna-und-Elsa-Quilt genäht. Ich habe ihn sogar fertig bekommen. Abends war mir dann nach einem Blöckchen auf der Couch. Also habe ich meine Vorlagen durchgeblättert und G3 gefunden. Den Block wollte ich revers applizieren. Ich habe auch revers angefangen...

Tja, aber dann habe ich wieder irgendetwas falsch gemacht und es wurde nix mit revers applizieren. Ich habe natürlich auch wieder keine runden Rundungen und die Stoffe sind auch vertauscht. :-(
G3 Four Leaf Clover
Erst einmal bleibt der Block so. Den Motivstoff habe ich mir noch einmal aus Katharinas Paket mit den Reprostoffen genommen, der schrie förmlich nach meinem Quilt. Ich hoffe doch, ich durfte den nehmen, der Rest liegt schon wieder im Paket. ;-)

Heute morgen hatte ich noch zwei Tüten von meinem Adventskalender über, da ich gestern und vorgestern nicht dazu gekommen bin. Da ich heute wieder ziemlich zeitig wach war, habe ich mir die für heute früh vorgenommen. Im Wohnzimmer habe ich ja für solche "Notfälle" meine kleine Bernina, nur leider hat die keinen Fadenabschneider. Das ist ein bisschen blöd, aber egal.
  
C3 - Rayelle's Fence
Der Block gefällt mir richtig gut. Der letzte hatte es mal wieder in sich, nein, eigentlich war der Block ganz einfach, nur war ich ein bisschen blöd. Wenn man auf Papier näht, sollte man sich schon an die Nähreihenfolge halten. Ich habe das leider nicht gemacht und erst beim letzten Teil festgestellt, dass ich dadurch Stoffe nicht ganz festgenäht habe.
Auf dem Foto oben ist zu sehen, dass B3 nicht komplett genäht ist. Ich habe ja immer so meine Probleme mit Stoffen, die so schräg oder als Dreieck aufgenäht werden, meist muss ich da mehrfach trennen, bevor sie richtig seitzen. Und da dachte ich, ich bin besonders schlau und fange mit dem Teil B3 an. Soweit so gut, nur ist dann der Stoff nicht komplett aufgenäht.
Also habe ich alles (!) wieder abgetrennt und neu angenäht, dieses Mal in der richtigen Reihenfolge.
Naja, nach langer Zeit wurde dann auch der letzte meiner 24 Adventskalenderblöcke fertig.
K11 Columbine
Ich bin mit meinem 24 ausgesuchten Blöcken pünktlich zu Heiligabend fertig geworden. Es hat mir viel Spaß gemacht und auch wenn ich nicht jeden Tag zum Nähen gekommen bin, habe ich doch meine Blöcke alle genäht. Ich habe sogar mehr als 24 Blöcke genäht, weil ich mir hin und wieder noch den ein oder anderen Handnähblock ausgesucht habe. So habe ich von 1. bis 24.12. insgesamt 30 Jane-Blöcke genäht. Ich glaube, das ist gar kein so schlechter Schnitt, wenn es so weiter gehen würde, wäre ich mit meiner Jane bald fertig.
Ich glaube, ich werde mich jetzt mal wieder reihenweise durch meine Blöcke arbeiten. Vielleicht sollte ich die Reihen dann auch schon mal zusammennähen, auf jeden Fall würden meine beiden Ordner dann wieder besser zugehen. ;-)

Keine Kommentare: