Sonntag, 11. Dezember 2016

Update

Auch am Freitag habe ich es nicht geschafft, meine beiden Adventskalender am Morgen aufzumachen, im Gegenteil, ich hatte nich einmal Zeit, zu Hause noch was zu frühstücken. :-( Irgendwie scheint die Luft ein wenig raus zu sein. Naja, in 14 Tagen ist ja Weihnachten und da habe ich ein paar Tage frei. Katharina habe ich kürzlich schon gesagt, dass zwischen den Jahren die Zeit langsamer vergeht. Darauf freue ich mich sehr.
Als ich Freitag Mittag von der Arbeit nach Hause gekommen bin, habe ich dann als erstes meine Päckchen ausgewickelt. Von Silvia gab es einen Apfelausstecher und wieder zwei kleine Spools-Blöcke.
Kahtarina hat mir ein Nadelkissen in Hutform gearbeitet, welches meine Katharina gleich für sich beanspruchen wollte. Aber nix da, das ist mein und ein Amicelli gab es. Wie man sieht, kam das gerade recht, um meinen Zuckerspiegel wieder auf ein erträgliches Maß zu bringen.

Für Silvia gab es heute einen weihnachtlichen/winterlichen Tee mit Plaume-Zimt und, da der  Kalender ja auch ein bisschen mit Handarbeiten zu tun haben soll, eine Rolle Webband. Ich liebe Webbänder und finde es auch immer sehr schön, wenn etwas Sebstgemachtes, ein Label oder ein kleines Webband abbekommt. Nur leider vergesse ich es bei meinen eigenen Sachen meistens. :-(










Am Sonnabend konnte ich dann von Silvia ein Rezept für leckere Bratäpfel und die Dominosteine für die Füllung der Bratäpfel auswickeln. Ich muss ja gestehtn, dass ich keine Dominosteine mag, aber vielleicht schmecken sie mir in Bratäpfeln ja gut, auf jeden Fall haben wir gestern beim Einkaufen eine großte Tüte Äpfel und Schlagsahne mitgenommen und heute gibt es dann zum Kaffee Bratäpfel. Katharina hat wieder an meinen süßen Zahn gedacht und mir wieder eine leckere Schokostange eingewickelt.
Für Silvia gab es gestern, na klar, wieder Tee, und dieses Mal weihnachtliche Filzuntersetzer. Ich fand die so niedlich beim Einkaufen und jetzt ärgere ich mich ein wenig, dass ich für uns keine mitgenommen habe. Mittlerweise stören mich nämlich die Glasränder auf dem Tisch... Ich glaube, so langsam werde ich in manchen Sachen wohl doch vernünftig und erwachsen.
Tja und heute morgen musste ich dann schmunzeln, als ich meine Kalender ausgepackt habe: Denn von Katharina gab es - richtig: Dominosteine und von Silvia Servietten. Als wir am 2.12. Steffens Geburtstag gefeiert haben, hatten wir beim Einkaufen mal wieder die Servietten vergessen und einen winzig kleinen Moment habe ich überlegt, Silvia zu fragen, ob und wenn ja in welchem Päckchen sich Servietten versteckt haben. Ich habe es dann aber nicht gemacht, sondern Mama angerufen und sie hat mir dann Servietten mitgebracht. ;-) Ich werde wohl doch nicht erwachsen und vernünftig.
Für Silvia gibt es heute Dinge von meinem Jane-Quilt. Denn seitdem ich die Blöcke nähe, habe ich immer die Webkanten abgeschnitten und für Silvia gesammelt und so findet sie heute in ihrem Kalender Webkanten von meinen Jane-Stoffen, zwei Label und wieder einen - hoffentlich - leckeren Tee.

Kommentare:

tubbie66 hat gesagt…

Danke für die tollen Nettigkeiten im Adventkalender. Und durchhalten, bald ist Weihnachten da! Schönen dritten Advent!

Klaudia hat gesagt…

Liebe Viola,

nette Sachen, waren in den Türchen deines Adventkalenders!

Liebe Grüße und einen schönen dritten Advent wünscht dir,
Klaudia