Samstag, 18. Februar 2017

Lang, lang ist's her

Vor fast genau einem Jahr hatte ich ja mit dem ersten Block vom neuen Button Club Andersons Farm angefangen. Und dabei ist es irgendwie auch geblieben. Irgendwie habe ich dann mein Projekt aus den Augen verloren. Andere Sachen haben sich in den Vordergrund geschoben und seit Sommer nähe ich ja an meiner Jane. Da hatte ich mir vorgenommen, so ziemlich dabei zu bleiben, sonst wird es wieder ein Kistenprojekt. ;-) Naja, das Kistenprojekt ist dann der Button Club geworden. :-( Als ich vor ein paar Tagen bei Facebook die Ankündigung des neuen Button Clubs gelesen hatte, habe ich überlegt, dass ich mit der Farm ja auch mal weiter machen könnte.

Also habe ich mir meine Sachen zusammengesucht. Das war gar nicht so einfach, denn Block zehn war irgendwie verschwunden. Das hat mich natürlich ziemlich fuchsig und auch irgendwie traurig gemacht. Unser Schlafzimmer sah nach meiner Suche ganz furchtbar aus, aber den Block habe ich gefunden. Er lag da, wo die anderen auch lagen, nämlich in der Kiste der gesammelten Anleitungen...

Zum Glück habe ich sie gefunden und ich konnte anfangen. Ich hänge ja immer noch beim ersten Block, aber seitdem ich überlegt habe, dass ich da weiter mache, bin ich schon ein gutes Stück voran gekommen. Leider finde ich gerade kein Foto von dem Stand, wo ich den Block in die Kiste gelegt habe, aber eines vom aktuellen Stand habe ich:
Das Herz rechts muss ich noch sticken, den Rauch, der aus den Schornsteinen aufsteigt und die Blätter links am Baum und die Wiese braucht noch Gras und Blumen. Ach ja und den Häusern fehlen noch Fenster. Es ist noch einges, was zu machen ist und es wir sicher ganz lange dauern, ehe ich bei diesem Quilt einen Fortschritt verzeichnen kann, aber was soll's, dann dauert es eben ein wenig länger. Die Zeit für dieses Hobby wird immer weniger. Ich merke, dass ich mehr Wochenstunden arbeite, die Kinder brauchen mich auch (und ich sie) und auch meine neue Tätigkeit als Staffelleiterin, die ich seit letztem Sommer habe, fordert viel Zeit. Zeit, die dann eben für's Nähen weniger da ist und so muss ich genau entscheiden, was ich nähen möchte, wofür ich mir gerade Zeit abknapsen möchte. Es macht mich immer mal wieder traurig, dass es so ist und oft denke ich an die Zeit zurück, als ich mit Katharina in Elternzeit war, denn da hatte ich unendlich Zeit zum Nähen. Aber so ist das Leben nun einmal, es ändert sich immer wieder etwas und es hält immer neue Herausforderungen für mich bereit. Aber inzwischen habe ich für mich einen guten Weg gefunden! Und bei diesem Weg ist Nähen dann eben das Luxushobby... ;-)

Jetzt bin ich auf der Suche nach einer vernünftigen Lösung, um meine Sticksachen, die ich gerade für ein Projekt brauche, aufzubewahren. Ich habe mir im Sommer zwar die Holzkiste gekauft, aber die ist zu schwer und zu groß, um sie hin- und herzutragen. In Wernigerode habe ich in einem Laden ein Holztablett entdeckt, das habe ich erst einmal mitgenommen. Eines aus schönem, glatte Holz und mit Deckel wäre mir lieber gewesen, aber fürs erste reicht es erst einmal.

Den Baum zu vollenden ist mein Ziel für dieses Wochenende. Zuerst habe ich mit den Blüten angefangen, um dann festzustellen, der Baum braucht ja auch Blätter. Also habe ich mit den Blüten erst einmal wieder aufgehört und dann die Blätter gestickt... Naja, kann man ja auch nicht wissen, dass so ein Baum auch Blätter hat. ;-)

Kommentare:

nealich hat gesagt…

Liebe Viola,
das ist so schön, dass Du die Farm wieder hervorgeholt hast :-) Ich bin auch noch lange nicht fertig, kann auch zur Zeit nicht gut mit der Hand nähen... Und sticken gehört ja auch zum Handnähen, in gewisser Weise...
Das mit der Zeiteinteilung ist wirklich nicht so einfach. Aber ich finde, Du schaffst so viele tolle und wichtige Sachen! Und die Kinder brauchen Dich und Steffen einfach JETZT, auch Dein Ehrenamt ist wichtig....... Ihr lebt damit den Kinder soviel Wichtiges vor, engagiert Euch und verbringt Zeit gemeinsam. Das ist ganz ganz wertvoll! Irgendwann gehen Deine Drei ihre eigenen Wege und dann kannst Du nähen, nähen, nähen....
Umärmel Dich ganz feste, Katrin

nealich hat gesagt…

Hallo Viola, ich nochmal...
Jetzt habe ich mal bei L.A. geschaut... Im Shop wird der neue Button Club schon beworben.. Ich finds nur seltsam, dass auf ihrem Blog die Anderson Farm zuletzt im Juli beschrieben wurde, die Hälfte... Findet jetzt alles auf FB statt? Schade... Wenn Du einen Weg zur Teilnahme am neuen Button Club weißt, lass es mich bitte wissen, ja? :-)
Liebe Grüße, Katrin

Valomea hat gesagt…

Ach, schön, dass Du diese Blöcke wieder raus gekramt hast. Ich mag die Lynette Anderson Entwürfe sehr, mal sehen wie der neue ist.
LG
Valomea

Cattinka hat gesagt…

Liebe Viola,
Du machst so viele schöne Sachen, da ist schon klar dass Du nicht überall voran kommen kannst. Ich habe für meine Handnähsachen ein Handarbeitsschränkchen auf Rädern, da hab ich Spaltgarn, Quiltgarn, Nadeln etc. drin und das steht bei mir im Wohnzimmer, denn das ist der Ort an dem ich normalerweise sticke. Ich hab da übrigens auch so ein angefangenes UFO, ich muss noch am "simple life" Quilt weiter machen, und das such ich mir jetzt her und sticke mit Dir mit!
LG
KATRIN W.

Selbermacherin hat gesagt…

Oha stimmt!
Ich erinnere mich dunkel!
Ist das nicht eine tolle Arbeit für Abends auf dem Sofa?
Susanne

eSTe hat gesagt…

Liebe Viola,
da hast du dir allerhand vorgenommen, aber wie du schreibst, wichtig ist dass es dich freut und dass du so ein schönes Projekt wiederbelebt hast. Also schön langsam weiter, du hast meinen Respekt.
LG eSTe