Mittwoch, 8. Februar 2017

Weg und wieder da

Ihr kennt ja meine Leidenschaft für BoM und Mysteries und ich habe auch schon mehrere Mysteries von einem Shop genäht. Wobei es mir da oftmals so geht, dass ich dann erst einmal ein Jährchen Pause machen muss. Bei einem Mysterie sind ja meist nur die Stoffe bekannt und die sind es dann oft, die mich überzeugen, mitzunähen. Ich habe mir immer wieder vorgenommen, dieses Jahr nicht mehr, aber dann kommt ein Newsletter und schöne Stoffe - und dann ist es um mich geschehen. So war es auch 2013: Newsletter, schöne Stoffe und zack: Bestellt. Genäht habe ich die Blöcke eigentlich auch immer zeitnah, die ersten noch im Babyjahr, aber im Mai 2014 habe ich ja wieder angefangen zu arbeiten und dann bin ich auf 8 Stunden gegangen, dann hatten wir auf Arbeit einen sehr langen Krankheitsfall mit Mehrarbeit für uns alle - und so kam eines zum anderen und die Blöcke wurden nie zum Quilt.

Hervorgeholt habe ich die Blöcke ganz oft und habe oft überlegt, was ich damit machen sollte. Der Quilt, der daraus entstehen sollte, war schön, aber auch nicht so, dass ich ihn unbedingt fertig stellen müsste. Ich konnte mich aber nie wirklich aufraffen, die Blöcke zu vernähen. Anfang des Jahres, nachdem ich wegen einer anderen Sache reichlich unfreundliche Sachen lesen musste, habe ich beschlossen, alles was mich hemmt, kommt weg! Und so habe ich alle Blöcke, die ich in meinem Blockbuch gesammelt hatte, für gute Zwecke gespendet.
Hach ging es mir gut. Und auch den Mysterie wollte ich loswerden. Dafür hatte sich Katharina gefunden. Also habe ich alles, was ich davon hatte eingepackt und in den Norden geschickt. Mensch ich war richtig erleichtert! Noch habe ich zwei Quiltpackungen, die ich gern loswerden möchte, aber das, was mich so ungemein behindert hatte, war weg. Über die Blöcke hat sich jemand gefreut und über den Mysterie Katharina.

Katharina hat dann die Blöcke aufgetrennt (was ich immer verweigert hatte, weil ich die Arbeit und Mühe gescheut habe), aber sie hat gut daran getan. Katharina hat die großen Blöcke in ihre Einzelteile zerlegt und sie dann zu einem Sampler zusammengenäht. So wirken sie viel besser. Naja und irgendwann hat sie mir dann geschrieben, dass ich den Quilt aus den Blöcken zurückbekommen. Da war meine Freude riesig groß. Die Fortschritte zum Quilt konnte ich immer gut in ihrer Facebook-Gruppe verfolgen und mit jedem Tag wurde die Vorfreude größer. Heute kam nun das Paket an und gerade heute kam ich erst viertel sieben nach Hause, dann wollte meine Familie was von mir, dann haben wir gegessen und dann habe ich endlich meinen Quilt angesehen. Er ist wunderschön, Katharina hat was ganz Zauberhaftes, Wundervolles, Traumhaftes aus den Blöcken genäht:
Gequiltet hat Katharina den Quilt, wie alle ihre Quilts, von Hand. Dadurch wird er für mich zu etwas ganz Besonderem. Den ein oder anderen Quilt habe ich ja auch schon von Hand gequiltet, aber wenn ein Quilt eine Rückseite aus Kuschelfleece hat, traue ich mir das nicht zu. Liebe Katharina, hab vielen, vielen Dank für diesen schönen Quilt. Und jetzt gehe ich in's Bett, kuschel mich in meinen neuen Quit und freu mich eine Runde, oder zwei oder drei... :-)

Kommentare:

Klaudia hat gesagt…

Liebe Viola,
ich muss sagen, ich bin begeistert von dem schönen Quilt, den ich schon auf FB bewundert habe....ich halte es für etwas ganz Besonderes, das Katharina, den Quilt umstrukturiert und fertig gestellt hat...und wieder an dich zurück gegeben hat.(ich hätte da Jahre für gebraucht;-))
Hab nun viel Freude daran!

LG Klaudia

Valomea hat gesagt…

Ach, schön! Das hat ja ein gutes Ende genommen!
Seltsam - für BOM's mit Materialpackung bin ich überhaupt nicht anfällig... :-)
LG
Valomea

Cattinka hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Geschichte, da hat Dir Deine Freundin aber einen tollen Freundschaftsdienst erwiesen.
LG
KATRIN W.

Sandra hat gesagt…

Was für eine schöne Geschichte! Das freut mich so für Dich!
LG, Sandra

Michaela hat gesagt…

Das kenne ich, ich mache auch bei einigen BOMs mit und ende dann zwar sehr oft mit einem fertigen Top, aber an der Fertigstellung scheitert es dann oft. Du hast aber einen wunderschönen Quilt zurück bekommen.
Liebe Grüße, Michaela

eSTe hat gesagt…

Wie wunderschön, dass Katharina deine Arbeit so wertschätzte und so perfekt zu einem sehr schönen Ende brachte. Sogar handgequiltet, ein echter Freundschaftsdienst. Ich kann mir deine Freude gut vorstellen.
LG eSTe

Selbermacherin hat gesagt…

Oha!
Ich hätte jetzt aber wirklich keinen Block mehr erkannt...
Sieht das farblich nur so aus?
Susanne

Die Fischerin hat gesagt…

Einen wunderschönen farblich so fröhlichen Quilt hast du da zurückbekommen. So ein Freundschaftsdienst ist zauberhaft und unbezahlbar sowieso. Behaltet euch eure Freundschaft!!
GLG, astrid

Petruschka hat gesagt…

Das ist ja eine wundervolle Geschichte, die sich hinter dem Quilt verbirgt. Der Quilt ist zauberhaft. Hab viel Freude daran!

Herzlichst, Petruschka