Sonntag, 25. Juni 2017

Lieblingsmensch hoch zwei

Heute ist wieder so ein Sonntag, wo noch alle anderen schlafen und ich die Zeit der Ruhe und Stille für mich genieße. Klar hätte ich auch gern ein bisschen länger als bis halb sieben geschlafen, aber das ist ja, im Gegensatz zur Arbeitswoche, wo ich um zehn vor fünf aufstehen muss, schon ausschlafen. Also hadere ich damit mal nicht, sondern nutze die Zeit, die ich nur für mich habe.
Eigentlich wollte ich meinen Blogpost schon lange fertig haben, aber ich musst erst die Bilder vom Handy runterladen und das hat fast eine halbe Stunde gedauert. Das kommt davon, weil ich so selten in meinem Blog schreibe, früher habe ich die Bilder fast taggleich runtergeladen. ;-)
Habt zunächst erst einmal herzlichen Dank für Eure aufmunternden Worte zu meinen letzten Post. Ja, ihr habt Recht, es ist bei mir im Moment rantekante und manchmal denke ich, jetzt geht es nicht mehr weiter. Ich versuche, mir hin und wieder einen Freiraum zu schaffen und diese Zeit NUR für mich zu nutzen. Es ist nicht so einfach, aber ich versuche es.

So habe ich zum Beispiel vor 14 Tagen für Katharina und mich ein Shirt genäht. Am Sonntag hatte ich im Internet einen tollen Plot entdeckt - den musste ich einfach haben. Lieblingsmensch von Paul & Clara. Aber was nützt mir ein Plot ohne dazu gehöriges Shirt. Also habe ich zunächst für mich ein Shirt genäht.

Meinen Plotter habe ich ewig nicht mehr benutzt, zum einen, weil ich wenig Zeit habe und zum anderen, weil die ersten Versuche damit nicht so glatt liefen. Also blieb er im Schrank. Bis ich diesen Plot entdeckt hatte. Ich bin doch ein Lieblingsmensch und hin und wieder muss ich mich auch mal selbst loben. Also: Shirt zuschneiden und einen Versuch wagen. So ganz glatt ging es nicht, ich hätte den Druck zum Schneiden noch ein wenig erhöhen können, dann wären die Buchstaben einfacher heraus zu lösen gewesen. Aus dem Rest - oder ist das der eigentliche Plot, ich weiß es nicht - habe ich dann für Katharina ein Shirt gemacht.

Am Sonntag habe ich aber erst einmal mein Shirt genäht. Schließlich habe ich Steffen am Sonntag nach Hannover zum Depeche Mode-Konzert gefahren und die ganze Zeit im Auto auf ihn gewartet und wenn man das macht, ist man doch ein Lieblingsmensch!!! Oder?

 
Am Montag hatte ich Urlaub (das war auch dringend nötig, denn wir waren erst dreiviertel zwei in der Nacht wieder zu Hause) habe ich dann für Kathraina das Shirt genäht.

Erst habe ich eine Weile in den alten Ottobres nach einem einfachen Shirtschnitt gesucht, dann habe ich aber doch auf das zweite Klimperklein-Buch zurück gegriffen. Eigentlich mag ich Raglan-Schnitte nicht so sehr, aber ehe ich meine Zeit noch weiter mit Suchen verbinge, nähe ich halt ein Raglan-Shirt. Allerdings habe ich auf dem Schnittmusterbogen die Hinweise vermisst, welche Seite vom Ärmel nun vorn und welche hinten ist. Das musste ich mir dann selbst aussuchen.
Montag Nachmittag haben wir dann einen Ausflug gemacht und wir zwei Liebingsmenschen haben unsere Partnershirts ausgeführt.
   

Kommentare:

Selbermacherin hat gesagt…

Suuper!!
Eure SHirts sehen klasse aus!!!
Susanne

nealichundderdickeopa hat gesagt…

Das sind tolle Shirts, liebe Viola und Dein Lachen 😊 so wunderschön!!!!
Alles Liebe für Dich und die Deinen, drück dich, Katrin

Tips hat gesagt…

Tolle Shirts hast du für euch genäht.
Winkegrüße Larissa

eSTe hat gesagt…

Die T-Shirts sind große Klasse und die fröhlichen Fotos zeigen eure Freude daran und außerdem, dass ihr einen schönen gemeinsamen Ausflug hattet.
LG eSTe